Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Dienstag, 07.03.2017

Spielräume gegen die Agoraphobie

Der Journalist Jack Yarwood leidet an Agoraphobie, einer Angststörung, bei der Ängste durch, beispielsweise, weite öffentliche Plätze und Menschenansammlungen ausgelöst werden. In besonders akuten Phasen kann er sein Haus nicht verlassen. Für Polygon beschreibt Yarwood, wie Computerspiele sein Leiden zwar nicht kurieren, seinen Heilungsprozess jedoch effektiv unterstützen. Neben Sport, Musik und Mindfulness-Übungen, sind Ausflüge in virtuelle Welten der beste Weg, um den Angstsymptomen für eine Weile zu entkommen und positive Erfahrungen zu sammeln.

Role-playing adventures like The Witcher 3: The Wild Hunt, Fallout 4 and The Elder Scrolls V: Skyrim have become a place of respite for me, giving me the opportunity to travel beyond the same stale surroundings. Regardless of how well I’m feeling, I can scale tall mountains, hike through dark woods and explore deep and mysterious caverns.

Ebenso unterstützen ihn Games, wenn er das Haus doch einmal verlassen kann. Eine Partie Alto's Adventure auf dem Smartphone bekämpft herannahende Panikattacken und die Aussicht auf neue Taschenmonster in Pokémon Go motiviert ihn zum Erkunden seiner näheren Umgebung. Und natürlich ist sich Yarwood jederzeit bewusst, dass Games keine langfristige Therapie ersetzen, wie sie seinen Alltag erleichtern ist dennoch sehr lesenswert.

Video games aren’t medicine, and they aren’t therapy. But I’ve learned that they do have the potential to keep me ticking into the next day and the day after that. They can ease conversation with strangers and they can help to foster important relationships. This is something that’s been valuable as I try to search for a more permanent solution. The important part for me is to make sure I take the next step.
Spielräume gegen die Agoraphobie
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!