Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Freitag, 10.02.2017

Sind Sie ein Gaming-Analphabet?

Lesen lernen wir in der Schule. Es gibt spezielle Bücher und Methoden, die den Einstieg in diese Kulturtechnik möglichst zugänglich gestalten. Und bereits mit einer sehr grundsätzlichen Alphabetisierung ist man in der Lage, an einigen der wichtigsten Bereiche der Gesellschaft teilzunehmen. Beim Spielen von Computerspielen sieht das jedoch schon ganz anders aus.

Die Einstiegshürden sind groß: Die meisten Games gehen davon aus, dass man bereits einschlägig mit dem Medium vertraut ist. Es gibt keine speziellen Games, die einen einfachen Zugang schaffen – außer vielleicht für Kleinkinder. Und selbst wenn man weiß, wie Tastatur, Maus und Joypad zu bedienen sind, bleibt ein Großteil der Spielkultur dennoch zu anspruchsvoll und mit Slang durchtränkt.

Warum das wichtig ist? Immer mehr Lebensbereiche werden von Computerspielen durchdrungen. Games provozieren und gestalten gesellschaftliche Diskurse. Gamification transformiert Arbeits- zu Spielplätzen. Und auch frühere Kulturformen – wie Theater, Film oder Literatur – werden von Computerspielen nachhaltig beeinflusst. Die so genannte „Gaming Literacy" mag noch lange nicht die wichtigste Kulturtechnik sein, wer sie beherrscht ist jedoch klar im Vorteil!

Die YouTube-Videoreihe Extra Credits macht sich wie gewohnt interessante Gedanken zum Thema und argumentiert eindringlich dafür, möglichst vielen Menschen das Lernen des Spielens von Computerspielen einfacher zu machen. Vielleicht der wichtigste Punkt dabei: Nicht nur einzelne Individuen haben etwas davon, auch das ganze Medium profitiert von einem heterogenen, kompetenten Publikum, das Wünsche und Kritik informiert äußern kann.

Sind Sie ein Gaming-Analphabet?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.