Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Donnerstag, 17.11.2016

Neun kostenlose First-Person-Experimente zu einem Thema

Statt Lesestoff — Spielestoff. Neun namhafte Underground-Entwickler, allesamt Heroen der #altgames-Szene, haben sich unter dem Thema „After Hours" an kurzen, wunderbar atmosphärischen und zum Teil recht bizarren Kurzspielen versucht, die unter dem Titel „Ambient Mixtape 16" und einem „Pay what you want"-Modell verfügbar sind.

Zu den experimentellen Miniaturen zählt etwa Pol Clarissous "t- e ni hтm-are of·`a c ty", in dem wir desorientiert in einer albtraumhaften Skizze einer Großstadtnacht unterwegs sind, Connor Sherlocks „The Migration", das auf einen mysteriösen Ruinenplaneten entführt, oder Jack Squires „Exit 19", das eine unnachahmliche Wüsten-Highway-Atmosphäre aufbaut.

Wer sich angesichts der Kommerzialisierung des Indie-Sektors in den letzten Jahren gefragt hat, wo der hyperkreative Games-Underground hinverschwunden ist, findet mit dem „Ambient Mixtape 16" einen überzeugend kuratierten Einstieg in die im Verborgenen blühende Welt der #altgames. Und wer doch lieber was über diese famose Sammlung lesen will, bevor losgespielt wird: Bitteschön.

Neun kostenlose First-Person-Experimente zu einem Thema
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!