Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Georg Wallwitz
Autor und Verwalter, selbständig
Zum piqer-Profil
piqer: Georg Wallwitz
Samstag, 09.01.2016

Nach dem Sex-Mob, nun der Internet-Mob

Anna Sauerbrey vom Tagesspiegel hat in der New York Times einen Kommentar zur Silvesternacht in Köln geschrieben, der dort ein sehr großes Echo in den Kommentaren ausgelöst hat. Diese sind, wie so oft, interessanter als der Artikel selbst.

Bemerkenswert ist, wie oft in den Kommentaren herausgestellt wird, wie deutsch diese Debatte ist. Wie sehr in Deutschland Seiten versuchen, nicht die Sünde der Verallgemeinerung zu begehen und sich damit in die Gefahr zu begeben als Faschist dazustehen. Wie sehr das moralische Argument in Deutschland die pragmatischen Erwägungen überwiegt. Wie absolut argumentiert wird. Es überwiegt die Meinung, dass die Deutschen reichlich naiv waren, ihre Grenzen bedingungslos zu öffnen für Menschen aus Ländern, in denen es keine der unseren vergleichbare Bürgergesellschaft gibt und darüber hinaus sehr unterschiedliche soziale Normen. In diesem Punkt verallgemeinern die Amerikaner ganz schamlos ...

Nach dem Sex-Mob, nun der Internet-Mob

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Magdalena Taube
    Magdalena Taube · vor mehr als 4 Jahre

    Danke fürs Teilen!

  2. Marion Bruchhäuser
    Marion Bruchhäuser · vor mehr als 4 Jahre

    Die vielen Kommentare zeigen wirklich ein selten einheitliches Bild: zum einen regen sich sehr viele Leute darüber auf, dass die Vorkommnisse von der Auswahl der Daten her und vor allem der Wortwahl der Autorin heruntergespielt werden; zum anderen können sie nicht verstehen warum es überhaupt eine Debatte darüber gibt ob kriminelle Einwanderer ausgewiesen werden sollen; ein muslimischer Kommentator aus Bangladesh zeichnet das düstere Bild, dass solche Probleme ohne Reformen im Islam nie in den Griff zu bekommen sind.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.