Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Dienstag, 06.12.2016

Kein "Continue" im echten Leben: Tod eines Spielers

Es muss ziemlich schwer gewesen sein diesen Text zu schreiben. Christian Schiffer, Journalist und Herausgeber des Games-Bookazines WASD, hat letzten Sommer einen ihm Unbekannten besucht, um mit ihm über das Sterben zu sprechen. Dmitri ist unheilbar krebskrank. Auf seinem Blog "Sterben mit Swag" schreibt er über seine Krankheit, seinen Weg zum Tod. 

Und: über Spiele. Was spielt man, wenn man weiß, dass es bald vorbei ist? Kommt einem der Tod in Spielen lächerlich vor? Welche Spiele kommen auf die Top-10-Liste, die unweigerlich auch die letzte sein wird? Humor, so sagte Dmitri bei diesem Treffen, sei ganz wichtig, Wortspiele mit dem schönen Zeitwort "herumkrebsen" seien besonders willkommen. Schiffers Text ist sensibel, ohne auf die Tränendrüse zu drücken, bewahrt sich lebenswichtigen Humor, der keine hilflose Geste ist.

Anfang Oktober ist Dmitri gestorben. Das Porträt, das Christian Schiffer von ihm gezeichnet hat, ist ein beeindruckender Text in der aktuellen Ausgabe der WASD mit dem Thema "Game Over - Videospiele und der Tod". Er ist im Rahmen einer Kooperation auch auf Zeit Online zu lesen.

Kein "Continue" im echten Leben: Tod eines Spielers
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!