Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Sonntag, 19.11.2017

Kann man ein Kind frei von Geschlechterstereotypen aufwachsen lassen?

In dieser Episode von Hidden Brain untersucht Shankhar Vedantem Menschen, die hartnäckig an ihren Prinzipien festhalten, auch wenn sich die Gesellschaft und Angehörige gegen sie wenden. Es geht unter anderem um die Fragen, was diese Leute antreibt und welche Vorteile es hat so zu handeln?

Royce und Jessica James haben sich entschieden, ihre Tochter ohne Geschlechterklischees aufzuziehen. Das heißt, sie würden sie nicht in rosa Kleider kleiden, ihr Puppen kaufen oder ihr sagen, was Sport oder Spiele "für Mädchen" sind. An diesem Punkt würden einige Leute dieses Bestreben mit einem genervten "Hipster!" abtun, aber ich finde es schon interessant, was danach passiert: Ungefähr jeder, von nahen Verwandten bis hin zu zufälligen Personen, reagierte mit Frustration und Wut. Einige sahen das als persönliche Kritik an ihrer eigenen Art, in der Welt zu sein. 

Es gibt diese schöne Geschichte, die die Jameses von der Geburt ihrer ersten Tochter erzählen. Wie es bei jungen Eltern üblich ist, erhielten sie viele Geschenke für das Baby. Die meisten waren Kleider, Puppen oder rosa Sachen. Sie schickten sie zurück an den Absender und erklärten freundlich, dass sie ihre Tochter nicht in eine Rolle stecken wollen, und das nächste Mal bekamen sie trotzdem wieder das Gleiche geschenkt.

Ich denke, diese Geschichte zeigt sehr gut, wie schwierig es ist, die Geschlechterrollen, die auf Jungen und Mädchen projiziert werden, von klein auf zu ändern. Und es zeigt auch, vielleicht noch eindringlicher im aktuellen #metoo-Kontext, wie wichtig es ist, zumindest ein Gespräch darüber zu führen.

Kann man ein Kind frei von Geschlechterstereotypen aufwachsen lassen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.