Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Susanne Franzmeyer/ für Dlfkultur
piqer: Susanne Franzmeyer/ für Dlfkultur
Sonntag, 20.08.2017

„Ich ritz' mich auch in der Schule, wenn ich das will“ (Sarah)

Sie sind hier gestrandet, werden hier aufgefangen, – vorausgesetzt sie halten sich an gewisse Regeln. Sarah und ihre Schwester Nancy sind nur einige Bewohner von „Kleinstheim Schloss Krottorf“, einem Kinderheim in idyllischer Lage in der Magdeburger Börde. Die Schwestern sind hier, weil ihre Mutter tot ist und ihr Vater sie geschlagen hat. Mit acht Jahren habe sie bei der Polizei Anzeige gegen ihn wegen Körperverletzung erstattet und angegeben, nicht zu ihm zurück zu wollen, erzählt Sarah an einer Stelle. Das „Hörstück aus Originaltönen“, wie die Autoren es nennen, greift tatsächlich nur sehr sporadisch auf kurze, erklärende Texte zurück. Sarah sitze vor einem leeren Kuchenblech, ein Obstmesser in der Hand, heißt es einmal. „Ich würde sagen, wir vereinbaren irgendwie ein Zeichen, (…) wenn Du kurz davor stehst“, sagt die Erzieherin Annette zu ihr. „Na toll, und was ist, wenn ich in der Schule bin? Ich ritz‘ mich auch in der Schule, wenn ich das will“. Auch die anderen haben Probleme: Drogen, unkontrollierte Aggressivität, Lernschwäche.

Die Welt der Heimbewohner wird scheinbar ungefiltert in all ihrer Zärtlichkeit und Brutalität abgebildet. Auch in langen Gesprächspausen haben die Autoren den Mut bewiesen, nicht die Schere anzusetzen. Momente der Stille, erdrückendes Schweigen, das Ticken der Uhr – dahinter verbirgt sich hier manchmal mehr als das gesprochene Wort auszudrücken vermag. Ein Jahr lang haben Stefan Kolbe und Chris Wright die Heimbewohner begleitet. Das Ergebnis ist ein fesselndes Hörstück, das den Hörer unmittelbar in eine fremde Welt mitnimmt. Jetzt sechs Monate online bei Dlfkultur.

Programmtipp: "Zwei Waisenkinder und ihr erstes Kind" von Stefan Kolbe und Chris Wright. Sarah („Kleinstheim“) und Daniel, beide in Kinderheimen aufgewachsen, beide Halbwaisen, wagen den Schritt, eine Familie zu gründen.

„Ich ritz' mich auch in der Schule, wenn ich das will“ (Sarah)
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Florian Schairer
    Florian Schairer · Erstellt vor etwa 2 Jahren ·

    Für Folge 5 des piqd-Hintergrunds habe ich mit Autor Chris Wright über beide Feature und die Geschichte dahinter gesprochen: https://detektor.fm/ge...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.