Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Donnerstag, 22.09.2016

Feuerwehr und menschliches Schutzschild – Gaming-Community-Management

Die Server stürzen ständig ab: Shitstorm. Die Lieblingswaffe hat nach dem Patch weniger Wumms: Hass. Man muss seinen echten Namen angeben: Morddrohungen. Gaming-Communities sind – harmlos ausgedrückt – sehr leidenschaftlich, besonders wenn die Dinge nicht so funktionieren, wie sie sollten. Game-Designer und Publisher-Verantwortliche bekommen davon jedoch meist nur die Spitze des Eisbergs mit. Zwischen dem wütenden Mob und den Entwicklern und Vertreibern eines Spiels, stellen sich tapfere Community-Manager, die die geballte Frustration der Gamer abfangen – zumindest, wenn ein Budget dafür da ist oder jemand den Job freiwillig übernimmt. Sie versuchen die Wut der Spielenden in positive Bahnen zu leiten oder zumindest irgendwo verpuffen zu lassen, wo sie keinen Schaden anrichten kann.
It’s part of the job description. Developers behind the scenes cook up controversial mechanics or balance changes, and the community managers field the fallout.
Diese Reportage von PC Gamer begleitet drei Community-Manager großer Publisher wie Blizzard Entertainment und lässt sie von ihrer Arbeit berichten. Von Morddrohungen und persönlichen Angriffen, weil den Spielenden eine neue Sicherheitsmaßnahme nicht passt. Von schleichenden Depressionen, weil die ständige und schier endlose Negativität der Fans eines Computerspiels oft kaum auszuhalten ist. Aber auch von den positiven Momenten, wenn eine echte Verbindung entsteht, Hass zu Verständnis wird und ehemalige Antagonisten zu Verbündeten im Kampf gegen den Shitstorm werden. Erfahrungswerte also, die sicher auch im Rest des Internets zunehmend von großem Wert sind.
Community managers wear a lot of hats. They’re social media arbiters, PR reps, and occasionally meat shields. But more than anything else, they’re paid to believe the angry mob is an illusion, and that civility is only a good conversation away.
Feuerwehr und menschliches Schutzschild – Gaming-Community-Management
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!