Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Wild
Sonntag, 16.10.2016

Digitaler Scheunenfund: Mit den „Festival Floppies" auf Zeitreise in die Spielgeschichte

Jeder Oldtimerfan kennt (und hofft auf) den Scheunenfund, bei dem ein jahrzehntelang vergessener automobiler Schatz zutage gefördert wird. So etwas wie ein Scheunenfund ist auch die Kiste voller alter Disketten, die Josh Miller im Jahr 2009 auf dem Timonium Hamboree and Computer Festivals fand. Miller gab den Fund weiter an den digitalen Archivar Jason Scott, der sich die Mühe gemacht hat, den Inhalt der Disketten zu prüfen und zu sortieren. Die Sammlung steht nun unter dem Titel The Festival Floppies im Software-Archiv von archive.org der Allgemeinheit zur Verfügung.

Auf den Disketten fand Scott jede Menge Software, darunter Utilities und Bildschirmschoner, aber auch jede Menge Spiele. Sie lassen sich herunterladen oder, wie alle Spiele der archive.org-Sammlungen, auch direkt im Browser spielen – und das lohnt sich auf jeden Fall: Das meiste fällt zwar eher unter die Rubrik Skurriles, wie zum Beispiel das Angelprogramm WinFish 3.0 oder ein Rock 'n Roll-Quiz. Aber dazwischen finden sich auch Perlen wie das erste SimCity von 1993 oder Blockout, eine 3D-Tetrisvariante von 1989, mit der ich viel Zeit verbrachte, die ich aber längst vergessen hatte. Mit seinem minimalistischen Design macht es heute noch genauso viel Spaß wie damals.

Hoffentlich gibt es noch viele Menschen, die uns solche digitalen „Scheunenfunde" zur Verfügung stellen, bevor die physikalischen Datenträger irgendwann nicht mehr lesbar sein werden.

Digitaler Scheunenfund: Mit den „Festival Floppies" auf Zeitreise in die Spielgeschichte
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!