Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Benjamin Freund
Journalist und Social Media Manager

Medienwissenschaftler, Kulturjournalismus-Student und Autor für ze.tt GALORE und Multimania

Zum piqer-Profil
piqer: Benjamin Freund
Samstag, 06.04.2019

Diese März-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf

Netflix

The OA (Staffel 2)

Staffel 2 rund um die mysteriöse Rückkehrerin Prairie verwirrt durch Sprünge auf der Bild- und Erzählebene. Um nicht in Ohnmacht zu fallen, lohnt es sich, noch mal in die Premieren-Saison zu schalten. The OA bleibt eine Sci-Fi-Serie, die in ihrer Kernaussage gar nicht so Sci-Fi ist.

Und – ja – es geht um Übersinnliches, um Fantastisches, um Engel. Aber vor allem geht es um das Leben und darum, wie man es vor dem Bösen schützen kann. Wenn man sich auf diese Serie einlässt, dann berührt sie das Herz, dann wird man am Ende der ersten Staffel heulend auf dem Sofa sitzen. The OA ist ein Schock, ein Stich [...].

Delhi Crime (Staffel 1)

Eine Gruppenvergewaltigung in Indiens Metropole wird 2012 zur Staatsaufgabe.

Delhi Crime ist alles andere als eine leicht wegzuguckende Serie, die dafür gemacht wurde, um uns zu unterhalten. Obwohl die eigentliche Tat dankbarerweise nicht gezeigt wird, gibt es in der ersten Episode gleich mehrere Momente, in denen die geschilderte Grausamkeit nur schwer auszuhalten ist.

Bourne (Identität, Vermächtnis, Verschwörung, Ultimatum)

Action als Handwerk – ohne viel Firlefanz!

Damon gibt seiner Figur mit einer fulminanten Mischung aus Präsenz und Verschlossenheit, Körperlichkeit und Understatement eine Tiefenschärfe, die die meisten Actionhelden vermissen lassen.

Amazon

Jack

Zwei kleine Brüder eilen über Berliner Großstadtbeton. Ungefragt schlüpft Jack, der Ältere in die Rolle seiner Mutter.

Jack ist das ernsteste Kind, das man seit langer Zeit im Kino gesehen hat. Sein Gesichtsausdruck ist angespannt, seine Segelohren wirken wie Radarschirme, mit denen er den Sinn hinter den Worten der Erwachsenen zu erlauschen versucht.

3 Tage in Quiberon

Die Berlinale-Offenbahrung zollt Romy Schneider im radikalen Schwarz-Weiß Tribut.

Ein ästhetisches Lehrstück über Selbstzerstörung und über die Wechselwirkungen von Journalismus und dem Starsein, in dem ein Satz Romy Schneiders auch in die Gegenwart führt: „Verbale Vergewaltigung ist leider straffrei.“

Diese März-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf
5,7
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.