Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Montag, 15.05.2017

Diese Frauen spielen für Geld mit euch „Overwatch"

Wenn Frauen etwa als Streamer Videospiele spielen, liegt oft ein Vorwurf in der Luft, dass sie ihr Aussehen dafür missbrauchen würden, um im notorisch männerdominierten Hobby zu Unrecht Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Auch das Meme vom „Fake Gamer Girl" ist schnell zur Hand, wenn Frauen das Recht abgesprochen werden soll, sich selbstbewusst als Teil der Spielkultur darzustellen.

Wenn sich junge, hübsche Frauen gegen Gebühr auf der Dienstleistungsplattform Fiverr dafür anbieten, mit zahlenden Kunden das populäre Team-FPS „Overwatch" zu spielen, werden verlässlich die oben genannten Reflexe getriggert. Aber: Alles nur Vorurteil. Cecilia D'Anastasio von Kotaku hat mit einigen Frauen, die sich für ihre Begleitdienste im Shooter bezahlen lassen, gegen Geld gespielt und mit ihnen gesprochen. Das Resümee: ein fantastisches Spielerlebnis. Die Frauen waren durchwegs höchst kompetente, hilfreiche Teamspielerinnen und sehen ihre Dienstleistung schlicht als Coaching. 

Oder ist das Ganze, wie die unvermeidlichen Kritiker meinen, doch suspekt? Werden hier womöglich emotional unsichere junge Männer finanziell ausgenutzt? 

“It’s bullshit,” she told me. “You’re entitled to your opinion, but I’m just a really friendly person and I like playing Overwatch with people who don’t have that many friends.”

Spannender Artikel!

Diese Frauen spielen für Geld mit euch „Overwatch"
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!