Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Franz Schneider
Cogito ergo sum
Zum User-Profil
Franz Schneider
Community piq
Sonntag, 13.12.2015

Die Gefahr, über die kaum jemand (mehr) spricht: Wie steht die deutsche Regierung zu Atomwaffen?

Richtig, man sollte meinen, daß sie sich gegen Atomwaffen ausspricht und sich mit allen Mitteln für deren Abrüstung einsetzt. Daß diese Thematik im politischen Sinne nicht so einfach umsetzbar ist wie der normale Bürger das gerne hätte, mag dem einen oder anderen verständlich sein.

Wie die deutschen Delegierten bei der 70. Versammlung der UN am 7. Dezember 2015 bei den entsprechenden Resolutionen abgestimmt haben, erscheint allerdings höchst fragwürdig und nicht nachvollziehbar.

Beispiel, ein Auszug aus der Resolution A/C.1/70/L.20 (A/RES/70/37) Reducing Nuclear Dangers

Calls for a review of nuclear doctrines and, in this context, immediate and urgent steps to reduce the risks of unintentional and accidental use of nuclear weapons, including through de-alerting and de-targeting nuclear weapons;

Ergebnis der Abstimmung:
  • ja: 119
  • nein: 48
  • enthalten: 11
  • Deutschland: NEIN

Rico Grimm von den Krautreportern hat dieses Thema dankenswerterweise aufgegriffen und in einem ausführlicheren Artikel beleuchtet.

Bei den ersten Stellungnahmen in den Bundespressekonferenzen merkt man, wie heikel das Thema ist:

Die Gefahr, über die kaum jemand (mehr) spricht: Wie steht die deutsche Regierung zu Atomwaffen?
6,7
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.