Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Dienstag, 08.12.2015

Die Alpträume des Friedrich Dürrenmatt

Ein Vierteljahrhundert ist es bald her, dass Friedrich Dürrenmatt starb. Einige seiner Dramen wie "Der Besuch der alten Dame", einige seiner Romane wie "Das Versprechen" sind noch präsent. In seiner Jugend stand er vor der Wahl: Dichter oder Maler. Er entschied sich für beides, aber für die Welt war er Schriftsteller. Und zwar in allen Formen - vom Gedicht bis zum Essay, vom Roman bis und vor allem zum Theaterstück. Erst in seinen letzten beiden Lebensjahrzehnten trat er auch als bildender Künstler in die Öffentlichkeit. Joachim Güntner stellt diesen vor. Unbedingt den externen Link unten zu den Bildern beachten!

Die Alpträume des Friedrich Dürrenmatt
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · vor mehr als einem Jahr

    Sehr schöner Artikel. Dürrenmatt ist als bildender Künstler ja tatsächlich in der öffentlichen Meinung kaum präsent. Dabei war er auch auf diesem Gebiet ausgesprochen vielseitig und produktiv. Zeichnungen, Collagen, Wandbilder, Linolschnitte, Ölbilder - Dürrenmatt versuchte sich in nahezu allen Bereichen der bildenden Kunst.

    Hier noch ein Link zur Schweizerischen Nationalbibliothek, die einen großen Teil des bildnerischen Schaffens von Friedrich Dürrenmatt auflistet:
    ead.nb.admin.ch/html/fdab...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.