Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Freitag, 23.09.2016

Das Lieblingsspiel als Museums-Schnitzeljagd

Das Spiel Firewatch gehört für mich nach wie vor zu den Highlights diesen Jahres. Sei es die – im besten Sinne – enttäuschende Story um den Feuerwächter Henry oder die betörend schönen Landschaften des virtuellen Shoshone National Forest. Selten bin ich so selig durch ein Computerspiel spaziert und habe mit der Wegwerf-Kamera idyllische Stillleben eingefangen (die ich mir – bestes Feature ever! – anschließend auf Fotopapier zuschicken lassen konnte). Und jetzt suche ich seit Wochen nach einer guten Ausrede, zum Spiel zurückzukehren. Das Warten hat ein Ende.

Mit einem neuen Update integriert Firewatch etwas, dass viele Games machen, um zu einem weiteren Durchlauf zu motivieren: ein Audio-Kommentar. Anders als etwa auf der Film-BluRay, platzieren Computerspiele ihre Entwickler-Anekdoten mitten in der Level-Architektur. So gleicht das Spiel plötzlich einer Art Museumstour, bei der man unter anderem Wissenswertes zu dem Monster, das man gerade abgeknallt hat, erfährt. Das ist meist recht lieblos umgesetzt, manchmal fügt es dem Game aber sogar eine gelungene neue Spielerfahrung hinzu.

Bei Firewatch scheint genau dies der Fall zu sein. Die Audio-Kommentare sind als Schnitzeljagd nahtlos in den Spielablauf integriert. Den Walkman im Anschlag, müssen Kassetten mit Making-of-Geschichten gesammelt werden und überall im Naturschutzgebiet warten Hinweistafeln mit Konzeptzeichnungen auf ihre Entdeckung. Ab und zu kann man sogar mit Mechaniken wie dem Tag-Nacht-Wechsel rumspielen. So wird Firewatch zum Museum seines eigenen Entstehungsprozesses. Dafür spiele ich es gerne ein zweites Mal. Und wer in diesem Jahr auch nur ein Computerspiel ausprobieren möchte, sollte sich Firewatch zum ersten Mal anschauen.

Das Lieblingsspiel als Museums-Schnitzeljagd
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!