Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Marco Eisenack
Medienmensch aus München
Zum User-Profil
Marco Eisenack
Community piq
Samstag, 02.01.2016

Blaulicht und blauer Vogel: Terrorwarnung per Twitter – so nutzt die Münchner Polizei das Web.

Die Münchner Polizei ist schon seit einiger Zeit auf Twitter aktiv. Anlässlich der Terrorwarnung in der Silvesternacht nutzte das Social-Media-Team der Münchner Polizei die Möglichkeiten der sozialen Medien auf vorbildliche Weise. Der Bayerische Rundfunk analysiert den Twitter-Stream der Polizei ebenso wie die zum Teil erschreckenden Reaktionen der User.

Blaulicht und blauer Vogel: Terrorwarnung per Twitter – so nutzt die Münchner Polizei das Web.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Juliane Becker
    Juliane Becker · vor 4 Jahren

    Twitter ist IMO mittlerweile unverzichtbar. Schon während der Paris-Anschläge am 13. November gab es nirgendwo schneller Informationen, auch an Silvester hab ich eigentlich nur Twitter gecheckt, ob sich bzgl. Terrorwarnung in München irgendwas tut. Finde es super, dass die Münchner Polizei da so aktiv dabei ist!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.