Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Juliane Becker
Freie Journalistin und Bloggerin
Zum User-Profil
piqer: Juliane Becker
Freitag, 29.01.2016

Alle Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in einer Map

Als ich diesen Artikel gelesen habe, stieg blanker Hass in mir auf. Was ziemlich paradox ist, weil es in diesem Artikel per se um Hass geht. Zumindest werfe ich keine Handgranaten auf Flüchtlingsgegner.

Eigentlich geht es aber um die interaktive Map, die man am Ende dieses Artikels findet. Dort sieht man Markierungen, die zeigen, wo überall Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte stattgefunden haben, ob Tatverdächtige ermittelt und vielleicht sogar angeklagt wurden. Keine Überraschung: im Osten geht es ganz gewaltig ab. Aber auch Berlin darf getrost in die Riege der Anti-Asylbewerber-Städte aufgenommen werden.

Die Täter folgen dem Bild, Gewalt gegen Flüchtlinge sei Notwehr, und fühlen sich bestätigt von Bewegungen wie Pegida oder anderen rechtspopulistischen Gruppen. Dass bislang niemand gestorben ist, ist reines Glück. "Wenn der erste Mord sich für die Community wie eine Heldentat feiern lässt, dann wird es Nachahmungstaten geben", warnt der Bielefelder Konfliktforscher Andreas Zick.

Alle Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in einer Map
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor mehr als einem Jahr