Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Wild
Dienstag, 18.10.2016

750.000 Punkte für die Ewigkeit? Der bescheidene Weltmeister im Game Boy-Tetris

Als Nintendo seinen Gameboy auf den Markt brachte, wurde Tetris standardmäßig mitgeliefert. Obwohl das russische Klötzchenspiel da schon nicht mehr ganz neu war, erwies sich die Kombination aus Game Boy und Tetris als so erfolgreich, dass Sega versuchte, diesen Erfolg zu kopieren, indem es seinem (technisch überlegenden, aber letztlich nicht halb so erfolgreichen) Game Gear ein Spiel namens Columns beilegte. Darin ging es ebenfalls um fallende Elemente, die passend angeordnet werden mussten, um zu verschwinden, und Spaß machte es auch – aber den extremen Suchtfaktor von Tetris erreichte es, wie jeder andere Tetris-Abklatsch, natürlich nie.

Vice hat sich mit dem Mann unterhalten, der den bisherigen – und vermutlich ewigen – Rekord im Game Boy-Tetris hält: Mit exakt 748.757 Punkten führt Uli Horner, der in Deutschland geboren wurde, heute aber in London lebt, die renommierte Twin-Galaxies-Liste an. Dabei ist es ähnlich wie im Sport: Rekorde zählen nur, wenn sie unter bestimmten formalen Bedingungen erzielt wurden. In diesem Fall heißt das: Die Punkte müssen in einem durchgehenden Spiel erreicht werden, Pausieren ist tabu, und der Versuch muss per Videokamera dokumentiert werden. Außerhalb dieser Bedingungen, erzählt Horner, habe er auch schon mehr Punkte geschafft – und wer den Artikel liest, glaubt ihm das, schließlich gibt sich der Weltmeister ansonsten sympathisch bescheiden. Übrigens – auf Rang sechs der Weltrangliste findet sich niemand anders als Apple-Mitgründer Steve Wozniak, der offenbar auch eine recht intensive Tetris-Phase hinter sich hat.

750.000 Punkte für die Ewigkeit? Der bescheidene Weltmeister im Game Boy-Tetris
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!