Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Dienstag, 15.12.2015

Wirtschaftssonderzonen für Flüchtlinge?

Jeder Vorschlag ist krisenhaft, hat also die Möglichkeit der Verschärfung wie die Chance der Verbesserung in sich. Eine Inhaftierung in Lagern, wie es sie jetzt in der Türkei und Jordanien gibt, führt zu erschwerteren und gefährlicheren Fluchten. Im Oktober sah ich an der syrisch-jordanischen Grenze ein Lager, das mit Stacheldraht umzäunt war und das mit Wachmannschaften auf Jeeps umfahren wurde. Einer sagte mir, man tue es für Deutschland, denn die vorigen Bewohner waren in diese Richtung aufgebrochen.

Die Gefahr von Wirtschaftssonderzonen für Flüchtlinge ist offensichtlich: Lohndrückerei.

Dennoch enthält der Vorschlag eine Chance, das enorme Wohlstandsgefälle etwas zu verkleinern. Deshalb halte ich ihn für bedenkenswert. Oder irre ich mich?

Wirtschaftssonderzonen für Flüchtlinge?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!