Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

„Wir ignorieren Krisen, bis sie bei uns ankommen.“ (Navid Kermani)

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
Achim EngelbergDienstag, 18.04.2023

Der große Krieg in und um die Ukraine forderte und fordert unsere Aufmerksamkeit. Die höchste Anzahl von Fliehenden seit dem Zweiten Weltkrieg erreichte uns.

Dennoch sollten wir andere Kämpfe und Krisen nicht vergessen, denn auch dort sterben Menschen oder müssen fliehen.

In den letzten zwei Jahren zum Beispiel starben im äthiopischen Tigray 600 000 Menschen in einem Bürgerkrieg, über den in unseren Breiten kaum berichtet wird und wo kaum Hilfsgelder ankommen.

Im Betrag beklagt der Schriftsteller und Friedenspreisträger Navid Kermani das und meint:

Wir ignorieren Krisen, bis sie bei uns ankommen.

Wer die hier verlinkte Care-Medienanalyse liest, erkennt, dass das kein Einzelfall ist. Besonders zehn Krisen hebt die Hilfsorganisation hervor, die im Schatten des großen Kriegs im Osten kaum Beachtung fanden:

Angola – 3,8 Millionen Menschen leiden Hunger

Malawi – 37 Prozent der Kinder sind mangelernährt

Zentralafrikanische Republik – 3,1 Millionen Menschen benötigen humanitäre Hilfe

Sambia – 50 Prozent der Menschen leben von weniger als 1,90 Euro pro Tag

Tschad – Zweithöchste Müttersterblichkeitsrate der Welt

Burundi – 50 Prozent der Kinder unter fünf Jahren sind chronisch unterernährt

Simbabwe – 7 Millionen Menschen benötigen humanitäre Hilfe

Mali – Achthöchste Kindersterblichkeitsrate der Welt

Kamerun – 3,9 Millionen Menschen in Not

Niger – 4,4 Millionen Menschen sind akut von Ernährungsunsicherheit betroffen

Wahrlich, eine Vielfachkrise, eine umfassende Zeitenwende bahnt sich an.

„Wir ignorieren Krisen, bis sie bei uns ankommen.“ (Navid Kermani)

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.