Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Freitag, 30.06.2017

Saudi-Arabien will, dass ihr diese schrecklichen Bilder aus dem Jemen nicht seht

Seit 2,5 Jahren herrscht Krieg im Jemen. Eine von Saudi-Arabien geführte Allianz hat im März 2015 beschlossen militärisch zu intervenieren. Der Grund: Die aufständischen Houthi-Rebellen werden angeblich vom Iran unterstützt, der seine Einflusssphäre in Nahost erweitern will. 

Doch viele sehen im brutalen Krieg im Jemen vor allem eines: Reich gegen arm.

Jemen ist das ärmste Land im Nahen Osten. 

Mittlerweile wurden von Saudi-Arabien und seinen Verbündeten zahlreiche Kriegsverbrechen begangen. Über 10.000 Zivilisten wurden bis jetzt getötet. Zahlreiche Menschen befinden sich auf der Flucht und eine humanitäre Katastrophe folgt der anderen. 

Saudi-Arabiens Verbündete, allen voran die USA, die selbst seit Jahren den Jemen mit Drohnen bombardieren, sind mitschuldig. Erst vor Kurzem hat US-Präsident einen neuen, milliardenschweren Waffendeal mit den Saudis eingefädelt. 

Wo viele dieser Waffen eingesetzt werden, dürfte mehr als offensichtlich sein.

Die folgende Bilderserie von CNN ist brutal. Sie zeigt jedoch jene Realität des Krieges im Jemen, von der man in Deutschland nur allzu selten hört. 

Saudi-Arabien will, dass ihr diese schrecklichen Bilder aus dem Jemen nicht seht
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!