Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Mittwoch, 19.10.2016

Flucht und was sind eigentlich europäische Gendernormen?

Spätestens seit den Übergriffen von Köln wird in Deutschland über die Gender- und Sexualvorstellungen von Flüchtlingen gesprochen. Sind Übergriffe sozial oder kulturell geprägt, sind das Einzelfälle oder ist es Ausdruck eines Konflikts von Männer- und Frauenbildern? Festzuhalten ist sicherlich, dass sexuelle Übergriffe, zumal im öffentlichen Raum, in keinem Land und in keiner Kultur sanktioniert sind, dass aber Konflikte und Probleme aus unterschiedlichen Normvorstellungen entstehen. In verschiedenen europäischen Ländern gibt es deshalb für vorwiegend männliche Flüchtlinge Unterricht in Sexualkunde und über Beziehungen. Mal sind diese verpflichtend wie in Norwegen oder noch freiwillig wie in Belgien, und in Deutschland wird es Teil der Integrationskurse. Doch hier, wie bei anderen Integrationsfragen, stellt sich damit auch die Frage, was sind eigentlich europäische Normen des Geschlechterverhältnisses? In jedem Fall kann eine solche Auseinandersetzung auch für teilnehmende Flüchtlinge hilfreich sein, die vielen fremden Kodes und Signale des hiesigen Zusammenlebens besser navigieren zu können.

Flucht und was sind eigentlich europäische Gendernormen?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!