Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Flucht und Einwanderung

Farhot: von Afghanistan bis Haftbefehl und zurück

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan FreitagMontag, 23.08.2021

Wenn über die humanitäre Katastrophe in Afghanistan und die Schuld des Westens daran diskutiert wird, sind Migrant*innen wichtige Quellen des gegenseitigen Verständnisses. In der taz kommt nun ein Exil-Afghane zu Wort, der es drei Jahrzehnte nach seiner Flucht als Säugling aus Kabul zu einem der wichtigsten deutschen HipHop-Produzenten gebracht hat: Farhad Samadzada

Wir gehörten zu den wenigen Glücklichen, die es raus geschafft haben, weil wir es uns leisten konnten. Ich werde da nie wieder hinfahren können.

Unter seinem Künstlernamen Farhot strukturiert der 39-Jährige robusten Rap internationaler Stars wie Talib Kweli oder Nas und hat in seinem Hamburger Studio Haftbefehls Durchbruch Chabos wissen wer der Babo ist produziert. Im Interview befragt ihn Jan Paersch nun über sein Verhältnis zur alten Heimat und was es mit neuer Musik wie Kabul Fire Vol. 1 und 2 zu tun hat.

Farhot: von Afghanistan bis Haftbefehl und zurück

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.