Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
piqer: Theresia Enzensberger
Montag, 22.01.2018

Wie gefährlich sind Frauen?

Caitlin Flanagan findet Frauen gefährlich. Da ist sie nicht die einzige: Seitdem Catherine Deneuve und etwa hundert andere Frauen aus Frankreich einen offenen Brief zu #metoo geschrieben haben, reißen die Aufrufe zur Besonnenheit kaum ab. Karrieren werden zerstört, weil die Feministen und Feministinnen es nicht schaffen, zu differenzieren, liest man da. Ich muss zugeben, dass ich mich meist nicht aufraffen kann, diese Artikel zu Ende zu lesen, weil es immer dieselben Positionen sind, die wiederholt werden.

In diesem Artikel geht es um einen anonymen Bericht, in dem die Autorin beschreibt, wie sich der Komiker Aziz Ansari auf einem Date übergriffig (so die Interpretation mancher) oder auch nur schlecht (so die Interpretation anderer) verhalten hat. Caitlin Flanagans Essay ist interessanter als die anderen Warnstücke, weil die Autorin ihre eigene Sozialisation in den späten Siebzigerjahren beschreibt. Die Magazine, Bücher und Romane, die sie damals verschlang, stellten sich Frauen zwar nicht mit einer Karriere vor, aber, und das ist Flanagans Hauptargument, sie bläuten den Mädchen immer und immer wieder ein, dass sie sich wehren sollten – und trugen damit mehr zur Emanzipation bei. Das ist der Punkt, an dem Flanagans Argumentation falsch abbiegt: Denn, und auch das gibt sie zu, die Autoren ihrer Teenage-Magazine hätten dem Mädchen die Schuld daran gegeben, was passiert ist. Die Aufforderung, sich zu wehren, ist zwar nicht dasselbe wie "Victim Blaming", aber sie suggeriert doch, dass es die Verantwortung der Frau ist, sich zu wehren, und nicht etwa die Verantwortung des Mannes, nicht übergriffig zu werden.

Wie gefährlich sind Frauen?
6,4
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.