Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Dienstag, 27.12.2016

Warum sich immer noch so viele Paare für traditionelle Familienkonzepte entscheiden

Sechs Millionen Frauen in Deutschland ernähren ihre Familie allein. Doch das ist die Ausnahme, die meisten Familien leben immer noch in traditionellen Konstellationen: der Mann verdient das Geld, die Frau bleibt zuhause. Nach Befragungen von Paaren in acht europäischen Ländern stellt sich heraus: Diese Entscheidung fällt sogar, wenn beide gleich viel verdienen.

Der Einkommensunterschied verändert sich drastisch, sobald Paare Kinder bekommen. Das liege an sehr stark verankerten Vorstellungen vom Elternsein, aber auch daran, was für ein Konzept deutsche Männer von sich als Väter haben, sagt die Soziologin Daniela Grunow. Politische Entscheidungen, wie Elterngeld, Elternzeit für Väter und die Abschaffung des Ehegattensplitting könnten einiges ändern, denkt man nach der Lektüre dieses Artikels. Und, dass Soziologen und Soziologinnen in diesen Debatten öfter zu Wort kommen sollten. 

Warum sich immer noch so viele Paare für traditionelle Familienkonzepte entscheiden
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!