Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Dienstag, 24.01.2017

Vergewaltigt vor 44 Jahren: Verjährt so etwas jemals?

Eine Vergewaltigung verjährt nach 30 Jahren. Die Verwaltigung einer minderjährigen Frau verjährt 30 Jahre nach ihrem 18. Geburtstag. Doch „verjährt" eine Vergewaltigung überhaupt? Jenseits des juristischen Kontexts, Anzeige, Schuldspruch, Freiheitsstrafe, Entlassung aus der Justizvollzuganstalt — verjährt die Vergewaltigung auch aufseiten der Frau?

Das Protokoll einer heute 70-jährigen Frau, notiert von Antje Schrupp, die hier bei piqd auch zu finden ist, zeigt mir, dass auch eine Zeitspanne von 44 Jahren keinesfalls zur absoluten „Verjährung" führt.

Achtung: Dieser Text ist sehr deutlich und mag beim Lesen ein Unbehagen hervorrufen — Triggerwarnung!

Vergewaltigt vor 44 Jahren: Verjährt so etwas jemals?
6,7
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!