Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Meike Leopold
Kommunikationsexpertin

Kommunikationsexpertin mit Wurzeln im Journalismus. Unternehmensbloggerin der ersten Stunde. Buchautorin und Speakerin. Seit 2016 selbstständige Beraterin für (digitale) Unternehmenskommunikation. Bloggt auf www.start-talking.de.

Zum piqer-Profil
piqer: Meike Leopold
Freitag, 06.09.2019

Siri, are you a feminist?

Das (Um-)programmieren von Sprachassistenten und ihren Antworten wirft jede Menge ethischer und datenschutzrechtlicher Fragen auf. Das zeigt auch der neueste Bericht des Guardian. Die Zeitung hatte vor Kurzem mit ihren Recherchen bewirkt, dass Apple seine Zusammenarbeit mit 300 angeheuerten "Siri Gradern" vorzeitig beendete.

Einer von diesen ehemaligen Gradern hat umfangreiche Informationen über das Vorgehen beim Umschreiben von Siris Antworten durchgestochen. Dabei kam unter anderem heraus, dass das Programm auf Fragen nach Feminismus oder #metoo ausweichend antworten und den Begriff selbst nicht aufgreifen soll. Ein Problem an Siri & Co. bestehe darin, dass die Sprachassistenten immer noch vor allem von Männern programmiert würden, sagt dazu im Beitrag die Frauenrechtlerin Sam Smethers.

Sonderbar ist auch die Information, dass Siri keine Aussage dazu machen kann/soll, wie sie entstanden ist. Dazu heißt es im Beitrag

“Siri’s true origin is unknown, even to Siri; but it definitely wasn’t a human invention.”

Die geleakten Informationen zeigen auch: Das soeben beendete Umschreibe-Projekt war groß angelegt. Die Grader checkten in einem Zeitraum von drei Monaten fast sieben Millionen ipad-Anfragen aus zehn verschiedenen Regionen. Das Briefing von Apple zum Umgang mit den teilweise äußerst privaten und intimen Daten der Nutzer war dabei offenbar absolut unzureichend.

Siri, are you a feminist?
7,1
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.