Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Samstag, 09.01.2016

Rauchende schwule Männer

Seit einiger Zeit muss ich immer öfter darüber nachdenken, welche konkreten individuellen und körperlichen Folgen soziale Ausgrenzung und gesellschaftliche Marginalisierung haben. Physische und psychische Krankheiten, Abhängigkeit und Suizide in marginalisierten Gruppen sind etwas, was leicht abgetan wird. Zum einen, weil diese Gruppen eben nicht als "relevant" genug wahrgenommen werden. Zum anderen, weil Diskussionen darüber oft mit dem Hinweis auf individuelle Verantwortung abgewürgt werden. Anbei ein Text über die Bedeutung von Zigaretten im Leben von schwulen Männern. LGBTs rauchen 50% mehr als der Rest der Gesellschaft. Das Schöne an diesem Text ist, dass er leicht, ohne große Thesen und anklagende Gesten beschreibt, welche Rolle das Rauchen im Leben des Autors gespielt hat. Dadurch entsteht ein Bild von den alltäglichen Mikroverhandlungen von Zugehörigkeit und Abgrenzung, in denen Zigaretten ein Hilfsmittel sind. Mikrosituationen, denen sich die meisten von uns nicht aussetzen müssen. Man wünscht sich, der Autor würde etwas tiefer gehen, aber vielleicht ist das für einen Samstagmorgen auch genau die richtige Lektüre.              

Rauchende schwule Männer
6
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!