Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Stefanie Lohaus
piqer: Stefanie Lohaus
Donnerstag, 01.10.2015

Es gab zur Wendezeit eine Frauenbewegung in der DDR. Die war mutig, vielfältig und der BRD voraus.

Im Zuge der Bürgerrechtsbewegung der DDR gründete sich auch eine Frauenbewegung, an die heute kaum erinnert wird. Diese Frauen – von denen 91 Prozent einen Beruf und 90 Prozent im gebährfähigen Alter ein Kind hatten – wollten den Wandel mitgestalten, denn für sie war die BRD geschlechterpolitisch in der Steinzeit steckengeblieben. Die Schriftstellerin Annett Gröschner war damals dabei und erzählt sehr persönlich, aber auch faktenreich, warum wir heute, 25 Jahre später, halbwegs dort angekommen sind, wo die DDR-Frauen 1989 damals erst den Ausgangspunkt sahen.
Es gab zur Wendezeit eine Frauenbewegung in der DDR. Die war mutig, vielfältig und der BRD voraus.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    ..wie schön Annett gleich kennenzulernen! Sie wird ja auch dabei sein bei piqd. Jetzt aber herzlich Willkommen bei piqd Steffi!

  2. Stefanie Lohaus
    Stefanie Lohaus · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Ah, hat doch geklappt. Sehr gut. Funktioniert ja alles sehr intuitiv, das gefällt mir.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.