Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Donnerstag, 25.02.2016

Die feministische Biologin Anne Fausto-Sterling im Interview

Das Lieblingsargument gewisser Evolutionspsychologen und anderer Gegner des Feminismus lautet, die Welt nicht in zwei Geschlechter einzuteilen, sei einfach nicht "natürlich" und "unwissenschaftlich".

In diesem Interview mit Anne Fausto-Sterling, einer Professorin, die Biologie und Gender Studies an der Brown University unterrichtet, geht es um die Art und Weise, wie Kultur auf die Wissenschaft einwirkt, die dynamischen Systeme in der Systemtheorie und den Widerstand, den sie erfahren hat, weil sie feministische Ideen auf ihre wissenschaftliche Arbeit angewandt hat.

Jeder, der sich mit Feminismus beschäftigt, muss sich irgendwann mit der Frage "Natur oder Kultur" auseinandersetzen – die natürlich auf keiner Seite abschließend geklärt ist. Gerade deshalb sind neue Perspektiven auf diese uralte Frage so spannend.

Die feministische Biologin Anne Fausto-Sterling im Interview
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!