Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Alexander Wragge
piqer: Alexander Wragge
Montag, 01.08.2016

Wir sind so 1930er

Eine Weltwirtschaftskrise, verhängnisvolle Spardiktate, die Sehnsucht nach dem starken Führer, völkisches Denken, die Entmenschlichung des Anderen... das jüngere Weltgeschehen weckt dunkelste Erinnerungen. Doch bringt es uns weiter, unsere Gegenwart mit den 1930er Jahren zu vergleichen? Der Guardian-Journalist Paul Mason probiert es einmal aus, ziemlich unwissenschaftlich, so wild durch die Gegend vergleichend.

Ich weiß gar nicht, ob ich Masons Gedankengang folgen kann. Aber die Perspektive bringt ins Grübeln. Was macht uns zum Beispiel immun gegen einen Zivilisationsbruch wie damals? Mason meint: "We have billions of educated and literate brains on the planet; and we have the concept of universal and inalienable human rights." Klingt gut. Beruhigt aber nicht völlig.

Wir sind so 1930er
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!