Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Dienstag, 03.07.2018

Von Schweden über Slowenien bis Spanien: Der Europäische Braunbär erobert unseren Kontinent

Es gibt höchst unterschiedlichste Europa-Visionen. Bei dieser geht es einmal nicht um die Machtverteilung oder institutionelle Reformen, sondern um wilde Tiere: Seit sich die Mitgliedsstaaten der EU dazu verpflichtet haben, den Europäischen Braunbären die Wiederansiedlung zu ermöglichen, nehmen ihre Bestände deutlich zu - in den Alpen, im Dinarischen Gebirge, in Schweden, Italien, Frankreich, in Teilen Spaniens und anderswo. Europaweit streifen mittlerweile 20.000 Exemplare durch Wälder und Berge. Auf festen Routen und teilweise über Brücken sollen Bären zwischen ihren Verbreitungsgebieten künftig hin- und herwandern können. Natürlich sind nicht alle Menschen glücklich über die Entwicklung, viele sind auch verunsichert, und mancherorts werden die Tiere, die uns fremd geworden sind, gewildert, vermutlich etwa in Österreich, wo sie wohl deshalb wieder ausgestorben sind. Wie ein kluges Management aussehen kann, macht dabei ein Land vor, von dem man in Europa sonst nicht allzu viel spricht: Slowenien.

Von Schweden über Slowenien bis Spanien: Der Europäische Braunbär erobert unseren Kontinent
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Daniela Becker
    Daniela Becker · vor 13 Tagen

    Das ist wirklich ein sauguter Text, mit allem Für und Wider. Und die Bilder sind auch toll.
    Bei "Der Bär fraß alles – und den Honig dazu." musste ich sehr lachen - kann mir aber vorstellen, dass das in der Praxis manchmal weniger lustig ist.