Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Dienstag, 04.12.2018

Viel besser als ihr Ruf: Die EU als Gutmacher und Mutmacher in Krisenzeiten

Heute haben im britischen Unterhaus die möglicherweise entscheidenden Brexit-Debatten begonnen. Nächste Woche wird über den May-Deal abgestimmt. Derzeit sieht alles nach einem Scheitern der Premierministerin aus. Und dann? Dann, so raunen die Auguren, bricht endgültig das Chaos aus, mindestens in London, aber möglicherweise in der gesamten EU. Diesem und anderen Horrorszenarien hält Mathias Krupa in seinem Zon-Kommentar die gewagt anmutende These entgegen:

Wäre Jean-Claude Juncker Donald Trump, käme er mit dem Twittern gar nicht hinterher: Daumen rauf – die Europäische Union hat einen Lauf. Aber das Triumphieren liegt der EU nicht, auch das gehört zu ihrem manchmal schwer verständlichen Wesen.

Krupas Bewertung gründet vor allem auf neuen Umfragewerten des Eurobarometers. Aber er verweist auch auf die einigermaßen erfolgreichen Verhandlungen mit Trump (Handelskrieg), Wladimir Putin (Ukraine) und nicht zuletzt mit den Brexit-Briten. Man kann der Argumentation im Großen und Ganzen gut folgen, obwohl in den genannten Krisen das letzte Wort ja noch keineswegs gesprochen ist. Unter dem Strich lohnt sich die Lektüre schon deshalb, weil es nicht schaden kann, sich im Angesicht der drohenden Apokalypse ein wenig Mut anzulesen.

Viel besser als ihr Ruf: Die EU als Gutmacher und Mutmacher in Krisenzeiten
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor 6 Tagen

    Interessanter Beitrag. Leider erringt die EU ihre Erfolge nur in der Form, nicht in der Sache. Hat Trump seine Strafzölle aufgegeben? Putin seine Sticheleien? Geht es Italien wegen des Defizitverfahrens besser? Und hilft der Brexit-Vertrag, die Krise zu lösen? Zweifel sind erlaubt...