Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Dienstag, 04.04.2017

Terror in Petersburg — ist Putin schuld?

Das Brandenburger Tor wird nach dem Anschlag von Sankt Petersburg nicht angestrahlt. Das kann man bei allen Erklärungsversuchen des Berliner Senats seltsam finden. Nicht weniger seltsam ist, dass in manchen deutschen Medienbeiträgen nicht nur wild über mögliche Täter spekuliert wird, sondern auch unreflektiert Verschwörungstheorien verbreitet werden. Boris Reitschuster tut dies in der Huffington Post, indem er die Verantwortung unter Berufung auf russische Oppositionelle en passant beim Kreml ablädt, ohne dass bisher Genaueres über die Hintergründe der Tat bekannt wäre (was er immerhin eingangs erwähnt). Das alles kann man so nicht machen, finde ich, zumal schon die Behauptung „Der Anschlag nutzt Putin" so eindeutig kaum zu treffen ist. Zumindest müsste man die Frage beantworten, ob der Terror nicht wenigstens auch an seinem Nimbus als starker Mann und Sicherheitsgarant kratzt.

Nun ist Reitschuster als exponierter Kremlkritiker bekannt. Man könnte auch von Gegnerschaft oder sogar Feindschaft sprechen und seine einseitigen Beiträge ignorieren. Man kann aber auch das Bedenkenswerte herauszudestillieren versuchen, und in diesem Sinne ist der Text in der Huffington Post am Ende eben doch lesenswert. Denn die Frage nach der zeitlichen Nähe zwischen Anti-Kreml-Protesten und Terror stellt sich ja durchaus. Reitschuster zitiert Garri Kasaparow mit den Worten: „Unbekannte Terroristen haben es zum wiederholten Mal geschafft, sich genau an die politische Tagesordnung des russischen Diktators zu halten." Man könnte das zum Ausgangspunkt für eine fundierte Analyse nehmen, die es nicht bei Schuldzuweisungen belässt. Gefunden habe ich einen solchen Text in dieser frühen Phase nach dem Anschlag bislang leider nicht.

Terror in Petersburg — ist Putin schuld?
6
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!