Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Freitag, 28.07.2017

Politiker versus Experten – kann das gut gehen?

Ich komme ja selbst von der politischen Seite. Doch was Steve Bullock, ehemaliger Repräsentant Großbritanniens bei der EU, in seinem Beitrag im Independent über die Ignoranz seitens Politiker und Politikerinnen gegenüber Experten berichtet, erzeugt tiefe Zweifel am "Berufsstand" der Politiker und Politikerinnen. 

Als Experte listet Bullock nur die sicherheitsrelevantesten Bereiche auf, die durch Brexit betroffen sind: Sicherheit des Luftraums, Euratom – das unmittelbar mit dem gesamten Bereich der Nuklearmedizin verbunden ist und Energiepolitik. Bullock nennt noch mehr Bereiche, dies sind aber wohl die dramatischen, die auch unmittelbare Auswirkungen für viele Briten und Britinnen haben dürften. 

Bullock Artikel vermittelt eine plastische Vorstellung davon, wie tief diese Bereiche auf EU-Ebene mittlerweile integriert sind und was eine Herauslösung aus dieser Struktur für britische Bürgerinnen und Bürger bedeutet. 

Bullock ist selbst Experte und sein Artikel ist insofern auch "pro domo" geschrieben. Dennoch macht er gut sichtbar, was es bedeutet, wenn Politik in die Populismus-Falle rennt und sich dessen Wissenschafts- und Expertenfeindlichkeit zu eigen macht. Deutlich wird das allerdings erst, wenn man, wie Bullock, beginnt, die abstrakt-politische bzw. populistische Rede über den Brexit in konkrete Handlungsebenen zu übersetzen: Dann entpuppt sich das Versprechen simpler Lösungen in wenigen Augenblicken als populistischer Irrweg, als populistisches Irrlicht, das schnell in Abgründe führt.

Politiker versus Experten – kann das gut gehen?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!