Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Montag, 28.12.2015

Leben im Angebot: In Griechenland boomt der Markt für bulgarische Babys

Erinnert sich noch jemand an die kleine Maria? Das blonde Mädchen, das 2013 bei einer griechischen Roma-Familie gefunden wurde? Die Medien halb Europas spielten in ihrer Berichterstattung auf das alte Klischee an, demzufolge Zigeuner Kinder stehlen - bis sich herausstellte, dass Maria von ihrer bulgarischen Mutter verkauft worden war (hier dazu eine kritische Analyse von mir). Schnell erlahmte das mediale Interesse an dem Thema. Jetzt veröffentlichte der "euobserver" eine investigative Reportage von Juliana Koleva und Kostas Kallergis vom Balkan Investigative Reporting Network über den boomenden Babyhandel zwischen Bulgarien und Griechenland. Die beiden Journalisten sprachen mit Dutzenden Mitarbeitern von Jugendämtern, Kinderschutzbehörden und Polizei, Juliana Koleva besuchte Eltern in mehreren Orten Bulgariens, die ihre Kinder verkauft hatten, und befragte sie. Entstanden ist so ein niederschmetternder Bericht, der erklärt, warum alle behördlichen Anstrengungen, den Babyhandel in Bulgarien und Griechenland zu verhindern, bisher gescheitert sind.

Leben im Angebot: In Griechenland boomt der Markt für bulgarische Babys
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!