Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Freitag, 05.10.2018

Jörg Haider: Der Mann, der den Rechtspopulismus erfand

Dieser Tage jährt sich der Todestag Jörg Haiders zum zehnten Mal. Es war der 11. Oktober 2008, als der Kärntner Landeshauptmann (gleichzusetzen mit den Ministerpräsidenten in den deutschen Bundesländern) stark alkoholisiert mit seinem Auto von der Straße abkam und starb.

In Österreich wird daher dieser Tage zurückgesehen auf das Phänomen Jörg Haider. Den Mann, der den Rechtspopulismus erfand und der seine Partei FPÖ 2000 auch in die Regierung führte, sich doch dann als Landeshauptmann in die Kärntner Regionalpolitik zurückzog.

Ich bin selbst in Kärnten aufgewachsen. Es war eine bizarre Zeit. Als Haider Kärnten zu seinem populistischen Fürstentum umbaute, wir "Exil-Kärntner" uns später auf der Uni in Wien für unsere Herkunft schämten und Fernsehteams in das südlichste Bundesland reisten, um betrunkene Trachtenträger bei Kirchtagen als anthropologische Ausnahmeerscheinung zu feiern. Erst posthum wurde das Ausmaß des Skandals um die Kärntner Hypo Alpe Adria-Bank bekannt. Das stürzte die Haider-Partei in eine Krise, bis 2013 die "politische Wende" kam. Seither regiert in Kärnten der recht farblose, technokratische Peter Kaiser von den Sozialdemokraten. Ist Kärnten also vom Populismus geheilt?

So einfach ist es wohl nicht. Auf den Berghütten stehen die Haider-Gedenk-Kerzerln in den Regalen immer noch in der ersten Reihe, und spätestens am Todestag werden wohl auch wieder rührige "Jörgi"-Andenkvideos in den sozialen Medien kursieren - Verschwörungstheorien zum Unfalltod inklusive. Für die FPÖ war das Andenken an Haider, der sich später mit der FPÖ überwarf und sich von ihr abspaltete, auch nicht ganz einfach. Doch erst dieser Tage ehrte die FPÖ ihren Parteichef Strache mit der so genannten "Jörg-Haider-Medaille".

Das österreichische Nachrichtenmagazin Profil schaut in seiner Titelgeschichte auf Jörg Haider zurück - und wie er bis heute in der österreichischen Politik nachwirkt.

Jörg Haider: Der Mann, der den Rechtspopulismus erfand
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!