Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
piqer: Eric Bonse
Freitag, 10.01.2020

Gabriels unerhörte Wahrheiten

Seit der Ermordung des iranischen Generals Soleimani im Irak durch einen gezielten amerikanischen Drohnenangriff sind unzählige Artikel veröffentlicht worden. Die meisten Beiträge schürten eine oberflächliche Kriegsangst, die dann in kürzester Zeit einer ebenso oberflächlichen Erleichterung gewichen ist. Manchmal klang es – wie beim Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Ischinger – fast schon wie Begeisterung. Trump habe den Weltfrieden gesichert, schrieb Ischinger in dicken Lettern auf Seite eins der "Bild"-Zeitung. Viel lesenswerter – und dauerhafter – ist jedoch der Beitrag von Ex-Außenminister Sigmar Gabriel im "Tagesspiegel". Der SPD-Politiker spricht darin einige Wahrheiten aus, die er im Auswärtigen Amt wohl nie gesagt hätte. So bezeichnet er den US-Angriff als "1914-Moment: Niemand will den Krieg und trotzdem könnte es dazu kommen." Soleimani nennt er einen "frenemy", weil der nicht nur ein Feind, sondern auch ein Freund war – im Kampf gegen den IS. Vor allem aber fordert er die EU auf, ins politische Risiko zu gehen und sich mit Trump anzulegen. Zur Not müsse Europa den Schulterschluss mit Russland und China suchen, um Trump zu stoppen und das Atomabkommen mit dem Iran zu retten. Unerhört, aber richtig – und auch heute noch lesenswert, da die EU wieder einmal zu kapitulieren droht.

Gabriels unerhörte Wahrheiten
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.