Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Donnerstag, 09.05.2019

Europawahl: Heiße Themen, laues Interesse ... und die Briten machen auch mit

Gut zwei Wochen sind es noch, dann beginnen mit den Abstimmungen in den Niederlanden und Großbritannien (!!) am 23. Mai die mehrtägigen Europawahlen. Allerdings scheinen sich selbst hier im einschlägigen piqd-Kanal Vorfreude und Spannung in Grenzen zu halten. Nun ja, es ist beim Kuratieren nicht anders als im richtigen Leben, und da locken die EU-Wahlen ja bislang auch kaum jemanden hinter dem Ofen hervor - trotz all der heißen Themen, vom Rechtspopulismus über Migration und Klimaschutz bis hin zum Urheberrecht.

"It takes some dedication to get excited about the European elections", liest man auch bei eurozine.com. Dabei hat das europäische Kulturportal in den vergangenen Wochen eine äußerst verdienstvolle Artikelreihe über The Mood of the Union aufgelegt, die ich hier anhand der aktuellen Folge empfehlen möchte, die sich mit Großbritannien, Dänemark und Malta beschäftigt. Allein die Teilnahme der Briten an der Wahl ist ja im Grunde immer noch ein politischer "Hammer", auch wenn man sich in den vergangenen Monaten voller absurder Brexit-Debatten angewöhnt haben mag, auf alles gefasst zu sein, selbst auf das Unfassbare.

Es lohnt sich also durchaus, noch einmal genauer auf Großbritannien zu schauen, zumal "the elections inevitably will be treated as an indication of the relative strengths of the Remain and Leave camps". Die Prognose von Politikwissenschaftler Luke Cooper ist gemischt, lässt aber hoffen:

Indeed, a further curiosity of Brexit lies in how it has ignited a huge pro-European civil society movement. This is a development of great historical novelty in UK politics. For many people, being part of Europe was taken for granted [...]. Even amongst the more Europhile of citizens and politicians, it was rare to find a passionate belief in a united Europe. Brexit has caused this to change.

Dies zu den Briten. Bleibt die Frage: Will man wirklich wissen, was Dänen und  Malteser vor der EU-Wahl umtreibt? Wer das verneint, hat Europa nicht verstanden. Also: Lesen!

Europawahl: Heiße Themen, laues Interesse ... und die Briten machen auch mit
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.