Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Die Klimaerhitzung ist in Deutschland Risiko Nr. 1

Nick Reimer
diplomierter Energie- und Umweltverfahrenstechniker, Wirtschaftsjournalist und Bücherschreiber
Zum piqer-Profil
Nick ReimerDonnerstag, 10.06.2021

Seit den 1990er-Jahren haben Planer des US-Verteidigungsministeriums oder die US-Geheimdienste dutzendfach Reports zu Klimarisiken vorgelegt, unter demokratischen wie republikanischen Präsidenten. Die Erderhitzung bedrohe die nationale Sicherheit, heißt es darin, schon 2003 forderte ein Bericht an das Pentagon: "Die zunehmenden Risiken des Klimawandels sollten jetzt angegangen werden, denn es ist fast sicher, dass sie schlimmer werden, je länger wir warten."

Bekanntermaßen haben die Staaten der  Welt gewartet, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat gerade erklärt: "Was wir bisher tun, reicht schlichtweg nicht aus." Zu den bedrückenden Wahrheiten zähle, dass Deutschland vielen seiner Nachhaltigkeitsziele hinterherhinkt. Bei manchen, etwa beim Anteil des Ökolandbaus oder bei der Flächenversiegelung, wurde noch rasch das Bezugsjahr geändert, von 2020 auf 2030. Sonst wäre die Verfehlung noch augenfälliger geworden. "Bei 18 von 75 Zielen gibt es ein Lücke", räumt Merkel ein. Bei sieben gehe die Entwicklung sogar in die falsche Richtung, etwa bei den CO₂-Emissionen im privaten Konsum. "Wir müssen uns fragen, warum wir so sehr im Heute und für das Heute leben", sagt die Kanzlerin.

Gleichzeitig nehmen immer mehr Menschen die Klimaerhitzun als Bedrohung war, wie der Munich Security Report 2021 zeigt: Für die Münchner Sicherheitskonferenz befragte ein Meinungsforschungsinstitut rund 12.000 Frauen und Männer in den sieben wichtigsten Industriestaaten der Welt, was ihnen Angst macht, wo sie sich unsicher fühlen - zudem in Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, den BRICS-Staaten. Ergebnis für Deutschland: Auf einer Skala von 1 bis 100 landen Klimawandel, Extremwetter und Waldbrände sowie die Zerstörung der Natur mit jeweils 66 Punkten vorn. Dahinter folgen unter anderem die Coronapandemie und islamistischer Terrorismus mit 64 Punkten.

Die Süddeutsche hat den Report ausgewertet und schreibt:

Während in Deutschland das Bedrohungsgefühl [gemeint ist Corona, die Red.] relativ moderat ausgeprägt ist, sticht die Corona-Angst in Brasilien mit einem Index-Wert von 100 heraus. Auffällig ist das allgemein niedrige Bedrohungsgefühl in China, wo die USA mit einem Wert von 44 an erster Stelle stehen, gefolgt von der Sorge um den Klimawandel. In Russland steht die Angst vor wachsender Ungleichheit im Land vor der Klimafurcht. Nur in den USA ist die Angst vor dem Klimawandel unterdurchschnittlich ausgeprägt (48 von 100). Dort sorgen sich die Bürger vor allem um Cyberangriffe, China, und die politische Polarisierung.

Die Klimaerhitzung ist in Deutschland Risiko Nr. 1

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Ria Hinken
    Ria Hinken · vor 9 Tagen

    Und in Deutschland werden gerade die Grünen wegen eher lächerlichen Ungereimtheiten von Annalena Baerbock in die Pfanne gehauen. Nicht, dass die Grünen alleine den Klimawandel bekämpfen können, aber immerhin sind sie die einzigen, die sich seit Jahrzehnten dafür stark machen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.