Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Feminismen

Die Frauen, deren Hoffnung die Taliban sind

Matthias HilgarthDienstag, 14.09.2021

Über eine Weltmacht, die erneut einen schnellen militärischen Sieg errang, und keine Idee hat, wie eine funktionierende Verwaltung aufgebaut wird. Eine Weltmacht die mit Gewalt und Zerstörung die Rekrutierungsmaßnahmen ihrer Gegner fördert.

To locals, life under the coalition forces and their Afghan allies was pure hazard; even drinking tea in a sunlit field, or driving to your sister’s wedding, was a potentially deadly gamble. What the Taliban offered over their rivals was a simple bargain: Obey us, and we will not kill you.

Über Frauen, die darauf hoffen, dass dank den Taliban das Leben wieder besser wird. Nicht, weil sie die Weltanschauung der Taliban in allen Belangen teilen, sondern weil die Taliban die beste der realistischen Alternativen sind.

The Taliban takeover has restored order to the conservative countryside while plunging the comparatively liberal streets of Kabul into fear and hopelessness. This reversal of fates brings to light the unspoken premise of the past two decades: if U.S. troops kept battling the Taliban in the countryside, then life in the cities could blossom. This may have been a sustainable project—the Taliban were unable to capture cities in the face of U.S. airpower. But was it just? Can the rights of one community depend, in perpetuity, on the deprivation of rights in another? In Sangin, whenever I brought up the question of gender, village women reacted with derision. “They are giving rights to Kabul women, and they are killing women here,” Pazaro said. “Is this justice?” Marzia, from Pan Killay, told me, “This is not ‘women’s rights’ when you are killing us, killing our brothers, killing our fathers.” Khalida, from a nearby village, said, “The Americans did not bring us any rights. They just came, fought, killed, and left.”

Über Shakira.

Though Shakira hardly talks about it, she harbors such dreams herself. Through the decades of war, she continued to teach herself to read, and she is now working her way through a Pashto translation of the Quran, one sura at a time. “It gives me great comfort,” she said. She is teaching her youngest daughter the alphabet, and has a bold ambition: to gather her friends and demand that the men erect a girls’ school.
Die Frauen, deren Hoffnung die Taliban sind

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.