Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:
René Walter
Ins-Internet-Schreiber seit 2005, Mit-Sachen-Auskenner seit 1974

Irgendwas mit Medien seit 1974|1996 (amateurish|professionell), Typograph, Grafiker, Blogger. Ask me anything.

Zum piqer-Profil
René Walter
Community piq
Samstag, 13.04.2019

TikTok und die Politik der Gen-Z

Joshua Citarella in einem großartigen Text beim hervorragenden Link-Aggregator New Models (so ein bisschen wie Drudge Report, nur links) über neue IRONY POLITICS & GEN Z und wie der Context Collapse auf großen Plattformen durch schiere User-Masse die eigentlich ironische Grenzüberschreitung durch Shitposting von ihrer Ambivalenz befreit und zu Radikalisierung von Jugendlichen führt. Citarella macht dafür faule Altlinke und Babyboomer verantwortlich, die lieber darauf warten wollten, bis alte und konservative Wählerschichten wegsterben, anstatt eine Vision für eine Zukunft mit Klimawandel und einer immer weiter um sich greifenden wirtschaftlichen Ungleichheit auszuarbeiten und so den Weg bereiteten für die nihilistische Weltsicht der nachfolgenden Generationen.

Der Text behandelt noch weitaus mehr, von den Kulturkriegen auf TikTok und Kids, die online ironische traditionelle Lebensentwürfe feiern („Tradwifes“) über Cringe Politics bis hin zu linkem Pushback auf Youtube von etwa Contrapoints und Zero Books. Der Artikel ist auch ein sort-of Nachfolger zu Joshua Citarellas PDF-Artikel Politigram and the Post-Left, der einen guten Überblick über neue, ironisierte, linke Ästhetiken auf Instagram bietet.

Eine meiner Lieblingsstellen im Artikel: "Over the past four years of closely observing [tiktok] I have seen innumerable users undergo radical transformations in their beliefs provided they are exposed to new ideas. At the center, you will see teenagers shuffle between Left and Right on issues like guns and abortion. At the far edges, you will find transgender fascists who un-ironically support animal rights and global genocide. Some of the same teenagers who ran Pepe meme accounts in 2016 are now young Marxist scholars who spend their evenings gaming and chatting about Hegel in Discord servers with PhD students. I wouldn’t believe it myself if I hadn’t met them."

TikTok und die Politik der Gen-Z
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Andere als Newsletter.