Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Lars Gaede
Journalist

Lars Gaede ist Mitbegründer und Piqer des Kanals zur Zukunft der Arbeit – ein Thema, über das er viel schreibt, spricht und moderiert und zu dem er am 30. November eine Konferenz in Berlin organisiert: WORK AWESOME – ein Tag zur Zukunft der Arbeit. (www.workawesome.de)

Zum piqer-Profil
piqer: Lars Gaede
Montag, 14.03.2016

Wenn Firmen mit immer mehr Freelancern arbeiten, wie können sie diese vernünftig managen?

Wenn Firmen mit Freelancern zusammenarbeiten, wird die Koordination von und Zusammenarbeit mit ihnen oft einfach dem Project Manager überlassen, der inhaltlich eben gerade am nächsten dran ist. Insbesondere aber wenn es in der Firma nicht nur ein paar einzelne Freie gibt, sondern vielleicht sogar ganze Teams, die sowohl aus festen Mitarbeitern, als auch Freelancern bestehen, kann es Sinn ergeben, dafür eigene Strukturen oder sogar eigene Positionen zu schaffen, argumentieren die Autoren dieses Artikels. Dazu gehört zum Beispiel der feste "External Talent Manager". Ob man das nicht auch einfach einen Freelancer machen lassen kann?

Wenn Firmen mit immer mehr Freelancern arbeiten, wie können sie diese vernünftig managen?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!