Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, Bildungsexpertin mit Blick auf das Ganze
Zum piqer-Profil
piqer: Gabriela Westebbe
Dienstag, 18.12.2018

Was kommt nach der Schule? Die soziale Schere geht immer weiter auf!

Jeder vierte Jugendliche verlässt die Schule mit maximal einem Hauptschulabschluss. Von diesen erhält nur etwa die Hälfte einen vollwertigen Ausbildungsplatz, obwohl sich die Anzahl der offenen Ausbildungsstellen in den letzten Jahren mehr als verdoppelt hat. Das zeigt eine aktuelle Studie des Deutschen Jugendinstituts.

Über ein Drittel strebt einen weiteren Schulbesuch und damit höherwertigen Schulabschluss an. Doch die Sorge um ihre Zukunft und Unsicherheit dieser Jugendlichen ist hoch. Oft sind sie leistungsbereit, wissen aber nicht, wo ihre beruflichen Chancen liegen und fürchten eine falsche Wahl zu treffen oder in einer prekären Lebenssituation zu landen.

Interessant ist, dass sich das Auswahlspektrum für Mädchen auf mittlerweile NUR 25 Berufe eingeschränkt hat, während sich das Spektrum für junge Männer ausdifferenziert und bei immerhin 40 Wahlmöglichkeiten für eine Ausbildung liegt.

In der Studie wird deutlich, dass schulische wie auch außerschulische Unterstützung sehr früh ansetzen und das Übergangssystem überdacht werden muss. Letzteres müsste viel stärker unkonventionelle Maßnahmen wie individuelles Mentoring, individuelles Coaching und peer-to-peer-Ansätze einbeziehen.

Unkonventioneller müsste das Übergangssystem – immerhin ein Drittel der Jugendlichen landet dort nach der Schule – auch in den schulischen und außerschulischen Angeboten werden. Der Wandel der Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung wird nicht mitgedacht.

Es wird auch deutlich, wie wenig die Eltern über die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt informiert sind. Deren Unsicherheit überträgt sich auch auf Ihre Kinder.

Was kommt nach der Schule? Die soziale Schere geht immer weiter auf!
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.