Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Karsten Lemm
Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Karsten Lemm
Sonntag, 24.07.2016

Team-Hirten, Cityfarmer, Lebensabend-Berater – die Jobs von 2025?

Eine alternde Gesellschaft braucht nicht nur mehr Pfleger, sondern schafft womöglich auch ein ganz neues Berufsbild: Menschen, die wohlhabende Baby Boomer dabei beraten, wie sie am schönsten ihren Lebensabend verbringen können – individuell abgestimmt auf ihre persönlichen Wünsche und Kontostände.

Gut möglich auch, dass es 2025 Team-Hirten (professional tribers) geben wird, die sich darauf spezialisieren, die Arbeit von Freelancern zu organisieren: Ein Viertel aller Jobs, die heute noch in Festanstellung erledigt werden, dürfte dann von Freien erledigt werden, sagt der Trendforscher TomorrowToday voraus. Diese Vision verlangt Manager, die auf Projektbasis organisieren, wer welche Aufgaben erledigt – und die vermutlich selbst auf freier Basis tätig werden.

Eine ganze Reihe solcher Jobs mit Zukunft führt dieser Artikel auf, darunter Virtual-Reality-Designer, Feldarbeiter fürs City-Farming und Neuro-Techniker, die uns Chips implantieren – für digitale Telepathie etwa. 

Klar: Solche Vorhersagen sind ungefähr so verlässlich wie der Wetterbericht für die übernächste Woche. Aber trotzdem will man’s ja wissen. Und seit der Artikel im vorigen Jahr erschienen ist, haben sich einige Trends (wie der zur Gig Economy und zur Künstlichen Intelligenz) schon weiter verstärkt. Also: Egal, wie oft Seher daneben liegen mögen, manches von dem, was hier beschrieben wird, könnte uns in einigen Jahren sehr bekannt vorkommen.

Team-Hirten, Cityfarmer, Lebensabend-Berater – die Jobs von 2025?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!