Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Stell dir vor, du gehst zur Arbeit und sie macht Spaß

Ole Wintermann
Zum piqer-Profil
Ole WintermannDonnerstag, 12.01.2017

@markccrowley befasst sich in seinem Beitrag mit der Gestaltung der Arbeitsbedingungen bei Google. Das Spannende daran ist, dass er nicht auf der Ebene der Lohnzusatzleistungen und somit finanziellen Anreize bleibt, sondern kulturelle Aspekte hervorhebt, die er bei einem Besuch des Google-Hauptsitzes identifiziert hatte. Es sind aus seiner Sicht eben nicht die vielfach genannten Billiard-Tische und Tischtennisplatten oder die Möglichkeit, sein Haustier mit zur Arbeit zu bringen, die besondere Leistungen befördern. Vielmehr nennt er 4 kulturelle Punkte, die aus seiner Sicht maßgeblich den unbestreitbaren Erfolg von Google über die Jahre hinweg garantiert haben.

Der erste Punkt ist die tatsächliche Wertschätzung der Angestellten, die sich in Form von Freiheiten, Weiterbildungen und der Möglichkeit, sich selbst in der eigenen Arbeit wiederfinden zu können, spiegelt. Der zweite Punkt ist das Potenzial, das der Arbeitgeber dem Angestellten bietet, bei seiner Arbeit Außergewöhnliches zu leisten. Der dritte Punkt ist das Maß an Selbstbestimmtheit über Zeit und Einsatz der eigenen Ressourcen, um ein gemeinsam beschlossenes Ziel auch zu erreichen. Der vierte Punkt ist eben diese gemeinsame Formulierung des Ziels auf der Basis von Informationen über das Unternehmen, die weitergehender sind, als dies üblicherweise in Unternehmen der Fall ist.

Aufgrund dieser Arbeitsbedingungen ist der Erfolg von Google eben kein „glücklicher Zufall”, so der Autor. Er fragt allerdings auch am Ende etwas skeptisch, inwiefern andere Unternehmen fähig sind, diese Kultur zu übernehmen. Dieser Skepsis kann ich mich nur anschießen.

Stell dir vor, du gehst zur Arbeit und sie macht Spaß

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.