Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum User-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Mittwoch, 07.03.2018

Selbstorganisation ist doch keine ganz neue Sache

In diesem Blogbeitrag der "Corporate Rebels" geht es um die Frage, ob wir mit dem Hype um die Selbstorganisation (also z.B. sich selbst leitende, führende Teams statt hierarchischer Arbeitsorganisation) gerade das Rad neu erfinden. Die Antwort ist: jein. 

Denn zum einen gibt es wohl seit langem (je nach Interpretation der Datenlage zumindest seit den 1940ern) schon Ansätze, Forschung und Theorien rund um solche Organisationsformen. Zum anderen erinnert der Beitrag auch an die letzte "Welle" von Wissenschaft und Management-Vordenkern (wie Drucker und Peters) in den 1980ern und 90ern, die eine Erneuerung der Arbeitsorganisation und Entbürokratisierung forderten. So lautet auch die Schlussfolgerung: 

What seems to have changed, however, is that the concept is now actually being ‘practiced’ more visibly, and with more mainstream traction.

Lesenswert ist der Beitrag wegen der Informationsdichte und vielen "historischen" Quellen, und weil er einen anderen, reflektierten Blick auf den aktuellen Hype ermöglicht. Explizit wird das hier zwar nicht, aber für mich ist klar: Die dargestellten Erkenntnisse zeigen, dass "neu" immer relativ ist - und so stimmt es eben für die meisten in eher traditionell funktionierenden Organisationen doch, dass allein die Vorstellung, dass Teams eigenorganisiert arbeiten, nahezu radikal neu ist. Dass genau diejenigen, für die das so "neu" erscheint, deswegen nicht das Rad neu erfinden müssen, sondern auf eine längere Geschichte und Erfahrung mit diesen Prinzipien zurückgreifen können und das auch sollten, macht die Lektüre deutlich. 

Selbstorganisation ist doch keine ganz neue Sache

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.