Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Freitag, 19.10.2018

Schattenbericht zur steigenden Erwerbsarmut

Der sogenannte Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz (einem Bündnis aus Organisationen und Verbänden wie Caritas und Diakonie) ist gerade veröffentlicht worden. Demnach besteht akuter politischer Handlungsbedarf, denn etwa 16% der Bevölkerung sind betroffen. Insbesondere die Erwerbsarmut habe sich zwischen 2004 und 2014 verdoppelt (siehe zu mehr Aussagen aus dem Bericht auch den Beitrag in der Tagesschau oder Artikel dazu bei n-tv, im Tagesspiegel oder der Jungen Welt, und hier den Originalbericht). Im Gespräch mit dem Philosophen Wolfram Eilenberger wird der Bericht im Deutschlandfunk reflektiert. 

Einige Einschätzungen, z. B. zur prekären Arbeit, teile ich so nicht, aber der Beitrag bleibt empfehlenswert. Das liegt besonders an der Einordnung in einen größeren Kontext, die ich ansonsten in der medialen Reaktion auf den Schattenbericht nicht wahrnehmen konnte. Das reicht vom historischen Vergleich mit der Lage zurBeginn des 20. Jahrhunderts, in der Armut überall sichtbar war, bis zur Verbindung zur aktuellen bundespolitischen Lage und der "Tragik der SPD".  

Schattenbericht zur steigenden Erwerbsarmut
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!