Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Mittwoch, 22.08.2018

Sabbaticals als neues Statussymbol

Mit Erfahrungsberichten und der Einschätzung einer Arbeitspsychologin widmet sich das Focus Magazin dem offenbar zunehmend verbreiteten Phänomen des Sabbatical. Obwohl eine solche Auszeit im Job bisher nur im öffentlichen Dienst als Anrecht besteht, steige das Interesse:

„Das Sabbatical löst gerade den Dienstwagen mit Tankkarte als Statussymbol ab.“ Äußerlichkeiten würden unwichtiger, stattdessen suchen immer mehr Menschen nach Freiräumen, in denen sie sich entwickeln könnten. (...) Das Sabbatical ist fraglos die ultimative eskapistische Fantasie unserer Zeit. Google Trends beispielsweise verzeichnete 2017 einen Anstieg bei der Eingabe des Suchbegriffs „Sabbatical“ um 45 Prozent innerhalb eines Jahres. Einer Studie der Business-Plattform Xing zufolge spielt jeder Fünfte hierzulande mit dem Gedanken.

Nach der Perspektive der interviewten Arbeitspsychologin werde das Sabbatical zunehmend zum Mainstream, besonders aufgrund des Wertewandels jüngerer Generationen. Wir sollten uns also darauf einstellen - oder uns darauf freuen. Und es gibt Tipps für die, die selbst ein Sabbatical anstreben. 

Sabbaticals als neues Statussymbol
7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · vor 3 Monaten

    Cooler Trend :-)

    1. Cornelia Daheim
      Cornelia Daheim · vor 3 Monaten

      Sehe ich genau so :-)

  2. Ria Hinken
    Ria Hinken · vor 3 Monaten

    Neu ist das nicht. Die Schweizer machen das sogar schon seit Anfang der 1980er Jahre. Vielleicht auch schon länger.

    1. Cornelia Daheim
      Cornelia Daheim · vor 3 Monaten

      Das ist mir neu mit den Schweizern, interessant!