Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Cornelia Daheim
Zukunftsforscherin
Zum piqer-Profil
piqer: Cornelia Daheim
Mittwoch, 27.07.2016

Produktivitätsgewinn durch weniger Email und mehr Social Media

Hier wird eine Studie des McKinsey Instituts zusammengefasst. Der Studie nach kann es für „Interaction Workers" (hochgebildete Wissensarbeiter) durch die verstärkte Nutzung neuer Technologien einen Produktivitätsgewinn von fast 30% geben. Gemeint sind wohl Social Media und Tools wie slack; dem gegenüber gestellt werden Email und formale, traditionelle Kommunikationsformate als Produktivitätskiller. 

So liefert der Artikel Zahlenmaterial für alle, die eine solche Veränderung in ihrem Unternehmen noch durchzusetzen haben (Produktivitätsgewinne ziehen ja meist). Aber interessant ist vor allem, wie hier potentiell revolutionäre Technologien in der traditionellen Denke ökonomischer Indikatoren vermessen werden. Das revolutionäre Potenzial klingt zwar in der Terminologie an („social economy" und „social technologies"), wird aber nicht ausgeführt, und nur am Ende werden Herausforderungen angedeutet. Verkaufen vielleicht gerade die großen Unternehmensberater den Unternehmen und Institutionen die Technologiewelle, ohne die größeren Zusammenhänge im Blick zu haben oder in den Blick nehmen zu wollen? Hier wirkt es so. 

Produktivitätsgewinn durch weniger Email und mehr Social Media
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!