Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zukunft und Arbeit

Gabriela Westebbe
Diplom-Kauffrau, Wirtschaftspsychologin, eDidaktikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Gabriela Westebbe
Donnerstag, 02.06.2016

No MINT, No Future ?

„Von den Jobs, die in 10 Jahren sehr gefragt sein werden, sind 60% noch gar nicht erfunden.“

ERFINDEN MÜSSEN WIR SIE SELBST.

Diese Jobs werden nicht im Kontext von Industrie 4.0 entstehen und den heute gesuchten MINT-Fachkräften entsprechen, sondern innerhalb der Orange, Green und Blue Economy und in der wachsenden Kreislaufwirtschaft, die Recycling und Sharing gleichermaßen einbezieht.

In diesen Geschäftsfeldern werden Jobs entstehen, die für alle zugänglich sind. Sie werden die DNA der digitalen Revolution in sich tragen, die sich nach außen zeigt durch ihre drei typischen Erscheinungen: Beschleunigung, Entgrenzung und Vernetzung. Und sie werden Beta-Versionen sein und als solche wieder und wieder neu ausgerichtet werden.

Diese Jobs werden nah an sich entwickelnden Bedürfnissen entstehen und der eigentliche Wachstumsmotor der KMU sein. Um sie zu erfinden allerdings bedarf es Fähigkeiten, die auch auf MINT-Kenntnissen aufbauen können, v.a. aber auf persönlichen Eigenschaften beruhen, wie z.B. Complex Problem Solving, Critical Thinking und Creativity.

Es werden neue Kompetenzen entwickelt werden müssen, wie „Sense Making, Adaptive Thinking, Computional Thinking, Cognitive Load Managemant und eine skalierbare Media Literacy“.

Wo bekommt man diese Kompetenzen her? Nicht in den traditionellen Bildungseinrichtungen, die mit starren Curricula und Punktesystemen genau diese Kompetenzen von der Grundschule weg bis hin zum Masterdiplom im Keim ersticken.

Berufsanfängern, die jetzt auf MINT setzen, kann es passieren, dass sie im Schweinebauchzyclus landen. Denn eines ist jetzt schon klar: Deutschland wird nicht in der notwendigen Zeit eine ausreichende Zahl an "richtigen" MINT Absolventen hervorbringen können, um an das vergangene industrielle Wirtschaftswunder anzuknüpfen.

No MINT, No Future ?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!